Close

Das Siegestor

location-icon
80802 Munich, Germany
phone-icon
+49 89 23396500
world-icon
www.muenchen.de
Am nördlichen Ende der Ludwigstraße erstreckt sich in 21 Metern Höhe und 24 Metern Breite das Münchener Siegestor. Der Triumphbogen aus Kalkstein bildet die Grenze zwischen den Stadtteilen Schwabing und Maxvorstadt. Von 1843 bis 1850 wurde das klassizistische Bauwerk unter dem Auftrag von Ludwig I. nach dem Vorbild des Konstantinbogens in Rom errichtet. Gemeinsam mit der Feldherrnhalle am Odeonsplatz gilt das Siegestor als Symbol für den Sieg der Befreiungskriege über das Frankreich Napoleons I. Das Herzstück des Bauwerks bildet die Quadriga – eine Bronzeskulptur der Bavaria mit ihrem Löwengespann. Darunter ist die Widmung „Dem Bayerischen Heere“ zu sehen. Auf den Wandflächen des Siegestors zeigen mehrere Reliefs neben verschiedenen Kampfszenen auch Sinnbilder der damaligen bayerischen Bezirke. Im Jahr 1945 wurde der Schriftzug „Dem Sieg geweiht - Vom Krieg zerstört - Zum Frieden mahnend“ anlässlich der Beendigung des Zweiten Weltkrieges auf der Südseite des Triumphbogens angebracht und verleiht dem Bauwerk seitdem eine neue Bedeutung.
home-iconworld-icon